Ju-Jitsu Prüfungen 2019


Der traditionelle Obi, der Gürtel, hat ursprünglich zwei Funktionen:

Er soll die Jacke des Gi zusammenhalten und die Bewaffnung des Samurai tragen.

 

Heute wird zudem mit der Farbe des Gürtels die Gradierung bzw. das Können des Jiukas ausgewiesen. Jigoro Kano, Gründer des Kodokan-Judo, hat dieses System erstmals 1895 angewendet.  

 

Die Schülergrade (5. bis 1. Kyu) werden in unserem Dojo abgelegt. Diese Prüfungen erfordern, die geistigen und praktischen Seiten des Ju-Jitsu verstanden zu haben. Die Prüfungsabnahme richtet sich nach dem Prüfungsreglement des Schweizerischen Judo & Ju-Jitsu Verbandes. Die Unterlagen werden dem Jiuka abgegeben. 

Wenn zielstrebige, beharrliche Entschlossenheit fehlt,

wird man keinerlei Fortschritte machen,

egal wie viele Jahre man trainiert hat.
  Yamaoka Tesshu , Zen – Schwert – KunsT



Herzliche Gratulation zur bestandenen Prüfung

Gelb-Gurt

Maik Zimmermann, 25. März 2019 

Lukas Wittwer, 21. Juni 2019