Leiter


Bild von Mike Beyeler

Michael Beyeler

(Malz)

 

1. Dan Judo

3. Dan Ju-Jitsu

dipl. Kuatsu-Instruktor SJV

J+S Leiter Kids

J+S Leiter Judo

J+S Leiter Ju-Jitsu

esa-Leiter

Mit neun Jahren habe ich meine ersten Erfahrungen mit Judo gemacht. Danach hat mich der Kampfsport nicht wieder losgelassen. Mit zwölf Jahren bin ich in die Budo Schule Gürbetal übergetreten. Nebst Judo trainiere ich seit diesem Zeitpunkt auch Ju-Jitsu.

      

Mittlerweile bin ich in beiden Sportarten Danträger und noch immer mit Herzblut dabei. Was mich am meisten motiviert ist, dass es immer etwas Neues zu entdecken gibt. Man kann seine Technik und Taktik ständig weiter vervollständigen und verfeinern und entwickelt so ein auf sich abgestimmtes Verhalten und schärft die Wahrnehmung des eigenen Körpers und der Umgebung. Nebst dem bleibt man sportlich in Form, erlangt ein starkes Selbstvertrauen und hat einen gesunden Ausgleich zum Arbeitsalltag.

Mittlerweile habe ich sehr grosse Freude dran gefunden meine Erfahrungen auch an andere weiterzugeben. Diesbezüglich habe ich mich breit abgestützt sowohl methodisch als auch didaktisch weitergebildet und leite Trainings in Judo und Ju-Jitsu Kursen aller Altersstufen.

 

Des Weiteren habe ich die Ausbildung als Kuatsu-Instruktor (sportartspezifische erste Hilfe) absolviert und biete auch diesbezüglich Kurse an.



Manon Kneissler

1. Kyu Judo

5. Kyu Jiu-Jitsu

Im Jahr 2002, als ich sechs Jahre alt war, haben mich meine Eltern für das Judo Kindertraining der Budoschule Gürbetal angemeldet. Seit diesem Zeitpunkt trainiere ich regelmässig ein Mal pro Woche Judo und trage mittlerweile den braunen Gürtel.

 

Seit Anfang 2014 praktiziere ich nun auch Jiu-Jitsu in der Budoschule und kann mich seit einiger Zeit meines Gelbgurts erfreuen.Seit kurzem besuche ich auch Kurse, welche mir neue Techniken eröffnen und mir ermöglichen Kontakte mit andern Judo- oder Jiukas zu knüpfen.

 

Im Februar 2016 werde ich einen Leiterkurs von Jugend & Sport absolvieren.

 

Ich schätze am Judo, dass ich nicht nur meinen Körper und Geist schulen kann, sondern mich auch in Werten wie Mut, Kameradschaft und Selbstdisziplin üben kann. Ich bin froh, im Jiu-Jitsu zu lernen, wie ich mich erfolgreich zur Wehr setzen kann, da dies mein Selbstvertrauen stärkt.

 

Mit grosser Begeisterung trainiere ich „meine“ beiden Sportarten und hoffe, sie noch lange mit demselben Elan angehen zu können, mein Wissen weiterzugeben und die Faszination „Budo“ mit andern zu teilen.



Erik Reber

(Wiki)

1 Kiu Judo

3 Kiu Ju-Jitsu

 

Ich mache seit November 2000 Judo, also schon ewig :) In nächster Zeit werde ich die Prüfung zum ersten Meistergrad (Dan) im Judo ablegen.

 

Judo ist eine Sportart, welche mich schon mein ganzes Leben begleitet. Als Lebensschule lehrt mich Judo Respekt vor meinem Gegenüber und gibt mir das Selbstvertrauen, meinen Gegner zu besiegen. Als Sport halte ich mit Judo meinen Körper fit und kenne mein Limit. Judo ermutigt mich stets besser zu werden und meine Grenzen zu überwinden. Als kleiner Junge war Judo für mich “nur” Sport, nach nunmehr 15 Jahren Judo ist der Verein ein wichtiger Teil meines Lebens geworden, fast schon eine Familie. Der nächste Schritt für mich ist es, meine Erfahrungen an die Gemeinschaft weiterzugeben.

 

Im Militär habe ich die Ausbildung zum Sportleiter absolviert und erste Erfahrungen gemacht, Leute zu führen, auszubilden und Lektionen zu halten. Anfang 2016 habe ich begonnen Trainings in der Budo Schule zu leiten.

 

Ich habe noch einen langen Weg vor mir und Judo wird mich auf diesem begleiten. Ich freue mich auf die spannenden Herausforderungen, die mich im Dojo erwarten.